Wie funktioniert das Breath-Team?

silhouette photography of group of people jumping during golden time
(c) Belle Co

Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Anatomie, der Wichtigkeit der Atmung und des emotionalen Wohlbefindens, beginnen wir im Team direkt mit den Atemübungen. Das Ziel der praktischen Übungen, des kompletten Workshops, liegt auf der Stess-Reduktion und dem Training der Aufmerksamkeit, sowie der Stärkung des Selbstbewusstseins. Dies erreichen wir durch das Breathwork, dessen zentrale Aspekte in der Erhöhung der Sauerstoffzufuhr, mittels kontrollierter Atmung und anschließender Entspannung liegen.

Seit Jahrhunderten wird die Praxis des Breathwork angewandt und hat sich nicht nur in Yoga- und Meditationskreisen, sowie anderen fernöstlichen Praktiken bewährt. Schon die Samurai, Kung Fu-Kämpfer und heutige Spezialeinheiten, wie beispielsweise die Navy Seals und Spitzensportler, wissen das Breathwork für sich zu nutzen. Dabei ist das Breathwork von jedem Menschen, jeglichen Alters lern- und anwendbar.

Breathwork, ein Lungen-Workout, das …

… dich langanhaltend mit Energie nährt, indem es deinen Körper mit Sauerstoff auf zellulärer Ebene versorgt.

… deinen Fokus, deine geistige Klarheit und deine Stimmung verbessert.

… dir besseren Schlaf ermöglicht und dein Immunsystem stärkt.

… Ängste und Schmerzen lindert.

Im Breath-Team werden wir zunächst falsche Atemmuster identifizieren und die Atmung anschließend in die richtigen Bahnen lenken. Schon bei diesen ersten Übungen wird sich ein Gefühl von Erholung und Frische einstellen. Wir arbeiten zusammen daran, die Einatmung, sowie die Ausatmung zu optimieren, das Lungenvolumen zu erhöhen und den Brustkorb beweglicher zu machen. Das alles jedoch auf jedes Teammitglied abgestimmt und entsprechend sanft praktiziert.

Das Team wird durch das Breathwork …

… klarere Gedanken fassen und den Fokus erhöhen.

… den Blutdruck senken.

… weniger Stress verspüren.

… den Herzschlag senken.

… die Produktivität erhöhen.

… weniger anfällig für Krankheiten sein.

…. respektvoller miteinander umgehen.

… zufriedener mit sich selbst und der Arbeit sein, da der Blick immer nach vorne gerichtet ist und das Positive im Vordergrund steht.

… das individuelle Selbstbewusstsein verbessern.

… ein bessere Körperhaltung lernen.

… die Gedächtnis- und Konzentrationsleistung verbessern.

… mehr Energie verspüren und weniger schnell ermüden.

Wie das Breath-Team gebildet wird

Das Breath-Team wird in 5 Sessions á 60 Minuten im Abstand von einer Woche oder auch als Tagesworkshop von 5 Stunden Dauer zusammenfinden. Die Teammitlgieder lernen einfach auszuübende und anzuwendende Atemtechniken. Diese werden den einzelnen Teilnehmer ermöglichen, sich selbst von einer Stress-Situation, in eine entspannte Situation zu versetzen, von einem ermüdenden in einen energetisierten Zustand zu kommen.

Andy Grosskopf wird dem Team einfache Atemübungen an die Hand geben, die sowohl am Arbeitsplatz, als auch im Privaten angewendet werden können.

Nutzen des Breathwork

physisch: lösen chronischer Spannungen im Körper, Hilfe bei Schwierigkeiten mit der Atmung, mehr Energie, Verbesserung des Immunsystems

mental & emotional: loslassen von Stress, Ängsten, Müdigkeit, negativen Gedanken, Ermöglichung eines klaren Geistes, Kreativität, Inspiration, Ruhe in Stress-Situationen, Verbesserung des Fokus, positive Einstellung

Erreichung besserer Aufmerksamkeit: mehr Bewusstsein & Aufmerksamkeit am Arbeitsplatz, Klarheit beim Treffen von Entscheidungen, bessere Selbsteinschätzung

Stress ist nicht immer schecht. Stress kann helfen, unter Druck besser zu arbeiten, selbstmotivierend wirken, das Beste zu geben. Jedoch ist für viele Menschen Stress schon so normal geworden, dass dies zum Lebensstil gehört. Ein Leben unter konstantem Stress zu führen, kommt einem ständigen Flucht-und-Kampf-Modus gleich, raubt Energie, am Ende kostet es die Gesundheit, mental, wie körperlich. Die Teammitglieder können sich selbst davor schützen, indem sie die Zeichen dieses negativen Stress schon früh erkennen und Maßnahmen ergreifen, diesen negativen Stress zu vermeiden, ja sogar in positiven umzuwandeln.

Umfang des Workshops

Ideal ist es, wenn der Workshop am Arbeitsplatz stattfinden kann. Zeitlich empfiehlt sich eine einstündige Session, ca. 15-20 Minuten nach Feierabend zu beginnen. Die Teilnehmeranzahl reicht bis zu maximal 50 Teilnehmer pro Team.

Es ist auch möglich den Workshop online durchzuführen, bzw. eine Einführungsveranstaltung in Form eines Tagesworkshops “live” und Übungs-Sessions dann online durchzuführen.